Schlagwort-Archive: Naturfreundejugend Thüringen

„KINDER REDEN, ERWACHSENE HÖREN ZU“ – 5. THÜRINGER KINDERGIPFEL

artikel/kigi.jpg

Unter diesem trafen sich vom 25. bis zum 27. September knapp einhundert Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren in Eisenach , um mit politischen Entscheidungsträgern ihre Anliegen und Wünsche für die Zukunft zu diskutieren. In sechs Workshops wurden die Themen „Kinderrechte“, „Tierschutz“, „Mitbestimmung“, „Menschenfeindlichkeit“, „Umweltschutz“ und „Schule“ intensiv bearbeitet.

Wie man Polikter*innen dazu bekommt, sich mit Kindern und Jugendlichen an einen Tisch zu setzen und was nun eigentlich mit den Ergebnissen des Kindergipfels passiert, darüber sprach Radio F.R.E.I. mit Kristin Stödtler von der Naturfreundejugend Thüringen.


>Download

Weitere Infos zum Kindergipfel: http://kindergipfel-thueringen.de/

2. RADIOSENDUNG AUS GIESSÜBEL

Wieder einmal trafen sich die Freiwilligen im Ökologischen Jahr (FÖJ) der Naturfreundejugend Thüringen in Gießübel. Neben der Erarbeitung ökologischer Themen haben sie auch dieses Mal wieder eine Sendung erstellt, in der sie sich mit Aspekten der Nachhaltigkeit und ihrer Tätigkeiten auseinandersetzten.

logo_naturfreundeIn einem kurzen Beitrag erklärt Nathalie, was es mit dem FÖJ auf sich hat.

Was bedeutet eigentlich Nachhaltigkeit? Und wie kann ich nachhaltig handeln? Hierzu ein kurzes Hörspiel.

In einem anderen Hörspiel befassten sich Jugendliche mit dem Thema Massentierhaltung.

Einige der Freiwilligen sind im Erfurter Zoo angestellt und haben sich in einem Beitrag  spielerisch der Frage genähert, was die Zootiere eigentlich den ganzen Tag tun.

DEZEMBER-AUSGABE DER SENDUNG „DemoParti!“

Einmal im Monat blicken wir in einer Sendung auf die bereits gelaufenen Projekte zurück und präsentieren verschiedene Ausschnitte aus den entstandenen Radiobeiträgen.

Am vergangenen Sonntag lief die Sendung  auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz). All diejenigen, die diesen Termin verpasst haben, können hier die Beiträge noch einmal nachhören.

Zum einen präsentierten wir ein Hörspiel, das im Rahmen eines Freiwilligen-Seminares der Naturfreundejugend Thüringen entstanden ist.

Außerdem planen wir derzeit eine Fortsetzung des deutsch-bosnischen Jugendaustausches. In Vorbereitung darauf war Uli mit einigen ihrer Kolleg*innen Ende November in Sarajevo und hat dort interessante Gespräche geführt. Ein Ausschnitt aus dem Interview  mit Jelena Soldo von „Schüler Helfen Leben“ zum Thema Jugendbeteiligung in Bosnien und Herzegowina könnt ihr hier anhören:

 

Marius und Ben von den F.R.E.I.sprechern haben sich mal Gedanken darüber gemacht, wie die Schule früher war und wie sie in Zukunft aussehen könnte: