03. – 11. MÄRZ 2018 – INTERNATIONALES RADIOPROJEKT „IN MEDIA WE TRUST“

Wie kann man „Fake News“ als solche identifizieren? Wie kann man gegen Falschmeldungen, Fake News und dergleichen vorgehen? Was macht ein Medium vertrauenswürdig? Und wie kann man selbst Medien – z.b. eine eigene Radiosendung – gestalten? Antworten auf all diese Fragen wollen wir in dem von Radio F.R.E.I. und der georgischen Jugendorganisation DRONI organisierten internationalen Austauschprojekt „In Media we trust?“ diskutieren.

Unterstützt werden wir dabei von Partnerorganisation aus Dänemark, der Tschechischer Republik, Montenegro und Armenien.

Nun suchen wir Teilnehmer*innen (zwischen 18 und 30 Jahren) aus all den fünf Ländern für die Begegnung vom 03. bis zum 11. März 2018 in Erfurt. Hier wollen wir dann gemeinsam mit euch unser eigenes Mediennutzungsverhalten kritisch reflektieren sowie Methoden und Ansätze zum Thema „Medienkomkepetenz“ teilen. Außerdem bekommt ihr die Möglichkeit, Grundlagen des Radiojournalismus ganz praktisch zu erlernen – indem ihr Interviews führt, Umfragen und gebraute Beiträge produziert und diese dann i eurer eigenen Radiosendung auf Radio F.R.E.I. der Öffentlichkeit ausstrahlt.

Das Beste – die Teilnahme ist kostenlos!

Alle wichtigen Infos sind nochmal in diesem Booklet zusammengefasst.

Interessierte können sich bis zum 15. Januar hier anmelden: Anmeldung