DEUTSCH-GEORGISCHER AUSTAUSCH „Young Changemakers“

Medien haben großen Einfluss auf öffentlichen Meinungsbildungsprozess. Einerseits diesen sie der Informationsbeschaffung und andererseits können mit und in Medien auch öffentliche Debatten angestoßen werden. Sie sind somit wesentlicher Bestandteil einer lebendigen Demokratie. Allerdings wird gerade gegenwärtig deutlich, dass Medien auch genutzt werden um, einseitige Informationen, populistische Ansichten, Propaganda und sog. Fake-News zu verbreiten. All das kann einer pluralistischen und demokratischen Gesellschaft schaden. Diese Entwicklungen erfordern nicht nur eine kritische Mediennutzung. Vielmehr kann es auch als Verantwortung aktiver Bürger*innen und Bürger gesehen werden, sich journalistisch mit diesen Themen auseinanderzusetzen.

Das Austausch-Projekt will jeweils 10 junge Menschen aus Georgien und Deutschland dazu befähigen, zivilgesellschaftlich und journalistisch aktiv zu werden. Hierzu werden die Teilnehmer*innen über die Relevanz einer aktiven Zivilgesellschaft und unabhängiger Medien diskutieren, journalistische Grundlagen erlernen, mit staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren sprechen und sich über die kulturelle, politische und mediale Situation in den beiden Ländern austauschen. Aus all diesen Eindrücken und Erfahrungen produzieren die Teilnehmer*innen dann eigene Audiobeiträge, die sowohl im Programm von Radio FREI ausgestrahlt als auch im georgischen Onlineportal REC Magazine veröffentlicht werden.

Das erste Treffen findet vom 19. – 25. März 2017 in Erfurt statt. Vom 23. – 29. April 2017 wird die zweite Begegnung in Tbilisi durchgeführt. Die Teilnehmer sollten zwischen 18 und 30 Jahre alt sein und Interesse an der Auseinandersetzung mit dem Thema mitbringen. Die Workshop-Sprache ist englisch, weswegen Grundkenntnisse in Englisch erforderlich sind. Es wird von den Teilnehmer*innen erwartet an beiden Begegnungen in Erfurt und Tbilisi teilzunehmen.

Organisiert wird der Austausch von Arbeit und Leben Thüringen e.V. und Radio F.R.E.I. sowie der georgischen Jugendorganisation DRONI.

Alle Informationen hierzu können noch einmal hier nachgelesen werden.

Anmelden kannst du dich bis zum 03.02.2017 unter: https://goo.gl/QD4VgM.

Falls du irgendwelche Fragen hast, dann schreib eine Mail an: uli.irrgang@radio-frei.de

„Die FANTASTISCHEN 8“ DER THOMAS-MANN-RS

Im vergangenen Schulhalbjahr waren insgesamt 8 Schüler*innen der Thomas-Mann-Regelschule regelmäßig bei Radio F.R.E.I. zu Gast. Hier haben sie gelernt, wie einfach es ist, Radio zu machen. Und haben natürlich auch ihre eigene Sendung erstellt. Hier könnt ihr nun die einzelnen Beiträge nachhören.

Hier gibt es den Jingle zu ihrer Sendung:

Armina, Shabnam, Paula und Ioana gehen nach der Schule oft ins Jugendhaus Domizil:

Hier berichten sie von der Mädchenfreizeit im Herbst 2016:

Javid geht in seiner Freizeit zur Freiwilligen Feuerwehr:

Mousa hat sich in seinem Beitrag mit dem Thema Schlaf und Schlafstörungen befasst:

Und schließlich waren die Schüler*innen auch im Berufsinformationszentrum und haben sich dort über ihre berufliche Zukunft informiert: